Apple

Wir sind auf die Datenrettung von Apple Geräte spezialisiert. Genau wie bei anderen Notebooks oder Desktop PCs werden in Apple Computersystemen mechanische Festplattenlaufwerke oder SSD (Flash-Speicher) verbaut.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Apple Datenrettung

  • Mein MacBook Pro startet nicht mehr, ist eine Datenrettung möglich?
    In vielen Fällen ist eine Wiederherstellung von Daten von einem MacBook Pro auch bei defekter Festplatte oder SSD möglich. Fragen Sie bitte bei uns eine Analyse an. Danach erhalten Sie ein konkretes Angebot zum Festpreis.
  • Ich habe den Papierkorb auf meinem iMac geleert. Kann DATARECOVERY® eine Datenwiederherstellung durchführen?
    Bei logischen Beschädigungen durch Löschen, Überschreiben oder Formatieren von Daten sind die Möglichkeiten der Datenrettung stark abhängig von den tatsächlichen Schäden. Wurde das Gerät direkt nach dem Löschen ausgeschaltet ist es für uns durchaus möglich, Daten zu retten.
  • Wie schnell ist eine Datenrettung von meinem Mac mini möglich?
    Wir bieten für zeitkritische Datenrettungsanforderungen unseren Express-Service. Dieser beinhaltet eine sofortige Abholung Ihres Mac Computers sowie die durchgehende 24h-Bearbeitung der Datenwiederherstellung. In der Regel können Sie bereits nach 24-48 Stunden mit Ihren Daten rechnen. Eine konkrete Prognose erhalten Sie nach unserer Analyse.

Datenrettung von

  • MacBook / MacBook Air / MacBook Pro / Powerbook
  • Mac mini
  • XServe Apple Server
  • iMac (Desktop Apple Computer)
  • iPad, iPhone (weitere Informationen bei Smartphone Datenrettung)

Welche Datenträger werden von Apple Computer gerettet?

  • S-ATA Festplatte
  • S-ATA SSD (Solid State Drive)
  • spezielle angepasste Flashspeicher
  • Thunderbolt Festplatte
  • externe Festplatte und NAS, z.B.: LaCie NAS Server

Datenrettung von MAC Betriebs- und Dateisystemen wie

  • Apple DOS, MacOS, OSX,
  • MFS (Macintosh File System)
  • HFS / HFS+ (gängiges Dateisystem in aktuellen Mac Modellen)
  • APFS (Apple File System, seit 2017)
  • XSAN (für Massenspeicher)

Typische Ursachen und Symptome für einen Datenverlust beim Mac

  • Sturzschaden oder andere mechanische Beschädigung (meist bei Apple Notebook)
  • Herstellungsfehler, Festplatte wird nicht mehr erkannt
  • SSD Controller defekt, kein Datenzugriff mehr möglich
  • Daten gelöscht, überschrieben oder Partition formatiert
  • Mac startet nicht mehr, Fragezeichen blinkt
  • Datenträger wird im Festplattendienstprogramm nicht angezeigt

Datenrettung von Apple-Computersystemen/ IPhone/ IPad

Die Datenwiederherstellung von Apple-Notebooks (MacBook/ MacBook Pro/ etc.) sowie Apple PC/ Serversystemen ist vom Ablauf vergleichbar mit anderen Datenrettungs-Dienstleistungen. Als Datenretter ist es wichtig, neben der Kenntnis der Apple-Hardware auch Erfahrungen mit der Wiederherstellung von Daten vom meist verwendeten HFS-Filesystem zu haben. DATARECOVERY bietet die professionelle Datenrettung für Apple Computer.

Allgemeine Herstellerinformationen

Rechtsform: Incorporate,
Branche: Hardware- und Softwarehersteller,
Gründungsjahr: 1976,
Hauptsitz: Cupertino, CA, USA,
Umsatz: 2012 156,5 Mrd. USD,
Mitarbeiter: 72.800 Beschäftigte,

Historie
1976-1980: Gründung, Erfolge mit Hewlett-Packard-Taschenrechner,
Computerkette Apple I und Apple II, kommandozeilenorientiert,

1981-1984: Xerox Parc, Lisa, Macintosh
Xerox Alto: erster Rechner mit grafischer Benutzeroberfläche (GUI),
mit Fenstern, Icons, Menüs, Maus,
Apple entwickelt weitere Pull-down-Menüs, Drag und Drop, Papierkorb,

1985-1996: Die Sculley-Ära
1986: Apple entwickelt Macintosh Plus mit WYSIWYG, Arbeiten an
drahtlosen Netzwerken und Handschrifterkennung,

1997-2000: Weg aus der Krise,
Apple übernimmt NeXT, neue Produktlinien iBook, iMac, PowerBook, Power
Mac, Deal mit Microsoft, Mac OS Reihe erscheinen,

2001-2006: iPod und Intel-Macs
Mp3-Player iPod, Intel-Prozessoren werden eingeführt,

2006 Profi-Notebook MacBook Pro mit Intel-Core-Duo-Prozessoren,

seit 2007: iPhone und iPad, Tabletcomputer (2010)

Schwerpunkte des Herstellers
Vorwiegend bietet Apple Mac-PCs oder Notebooks, iPods, iPhones, iPads oder iTunes und natürlich modernste Speichergeräte an. Von externen Speicherkapazitäten wie G-Raid 6-TB-Festplatte von G-Technologie mit USB 3.0, Firewire-Schnittstelle, Raid 0, oder einem AirPort Time Capsule mit 3 TB, sowie einem LaCie sbig Thunderbolt Series RAID-Festplattenlaufwerk (8 TB) bis zu internen Apple SATA Drive mit 2 TB sind diese Terrabyte-Größen bestens für einen Servereinsatz oder als NAS-Lösung geeignet

> zurück zum Herstellerverzeichnis

Logos unserer Partner
Ausgezeichnet.org