Seriöse Datenrettung

Wir werden oft von Journalisten, Partnern und Kunden gefragt, wie es uns gelingt, in einer Branche gegenüber anderen Dienstleistern als seriöser Datenretter durchzusetzen.

Das hat uns dazu gebracht, eine kurze Darstellung der wichtigsten Kriterien für einen seriösen Datenretter zusammenzustellen.

Ein Datenverlust kommt plötzlich und kann im schlimmsten Fall die Existenz des Unternehmens bedrohen. Bei privaten Daten kommt der Verlust einem emotionalen Fiasko oft gleich. Deshalb ist es zunächst wichtig, keine voreiligen Schritte zu unternehmen (Erste Hilfe bei Datenverlust) und bei der Wahl des Datenretters einige wichtige Kriterien zu prüfen.

Was macht einen professionellen Datenretter aus?

  • Kostenlose und unverbindliche Beratung bei Datenverlust
    In der Situation nach einem Datenverlust ist eine gute Beratung besonders wichtig. In unserem Fall versuchen wir durch gezielte Fragen genau herauszufinden, wie es zum Schaden kam und welche Möglichkeiten wir anhand dessen bereits sehen, die Daten wiederherzustellen. Sollte sich herausstellen, dass die Wahrscheinlichkeit gering bzw. nur mit hohem (finanziellen) Aufwand möglich sein, kommunizieren wir dies klar und transparent. Es ist uns wichtig, an der Stelle keine falschen Erwartungen zu erzeugen, die am Ende nicht haltbar sind.
  • Diagnose mit Tiefenprüfung (vor allem bei logischen Schäden, RAID-Datenverlust und Datenproblemen mit virtuellen Systemen).
    Ob es für Kunden wichtig ist, dass eine so detaillierte Diagnose mit hohem personellen und zeitlichem Aufwand kostenlos sein muss, möchten wir an der Stelle nicht bewerten. Fakt ist, dass kostenlose Dienstleistungen immer mit einer gesunden Skepsis betrachtet werden sollten, da wie im Großen (z.B. bei Google/Facebook) immer eine Gegenfinanzierung der „kostenlosen Dienste“ erfolgen muss. Im Fall der Datenrettung werden hier die Kosten oft auf andere Kunden umgelegt oder die eigentliche Datenrettung verteuert.
    Es gibt auch Anbieter, die eine zunächst kostenlose Analyse der Festplatte anbieten, bei genauerem Hinsehen jedoch gar keine Analyse vornehmen, sondern nur eine kurze Sichtprüfung mit der Option darauf folgend eine richtige Diagnose auszuführen, die dann auch gern mehrere Hundert Euro kostet.
  • Datenretter mit Firmensitz in Deutschland
    Das Internet ist voll mit Anbietern für Datenrettung, die ggf. gar keine Datenrettung selbst ausführen. Es gibt so genannte Reseller, also Wiederverkäufer, die als Vermittler tätig sind und selbst weder einen Reinraum noch andere Technischen Möglichkeiten bzw. das Know-how für eine professionelle Datenrettung haben. Dies findet sich oft im Impressum aber auch nicht immer. Wichtig ist, dass der Firmensitz in Deutschland ist, da hier auch die rechtlichen Grundlagen gegeben sind.
    Hinter vielen Standorten verbergen sich Business-Center mit virtuellen Büroadressen. Es ist unrealistisch, dass ein Datenretter eine Vielzahl an Laborräumen betreibt. In der Regel, so ist es auch bei uns, befindet sich ein zentrales Labor in Deutschland und weitere Standorte sind Kooperationspartner die zwar einen IT-technischen Hintergrund und Erfahrungen im Umgang mit Datenträgern haben, aber selbst kein Reverse Engineering ausführen.
  • Persönliche Übergabe und Abholung von Daten
    Auch wenn es aufwändig ist, eine ggf. längere Anfahrt in Kauf zu nehmen, ist es doch manchmal sinnvoll, sich ein persönliches Bild des Datenrettungsunternehmens zu machen. Deshalb empfehlen wir zu prüfen, ob Datenträger persönlich abgegeben werden können sowie eine Abholung der geretteten Daten inkl. vorheriger Prüfung (vor Zahlung) möglich ist. Wir bieten Ihnen diese beiden Möglichkeiten selbstverständlich in unseren Räumen.
  • personelle / räumliche Kapazitäten und Möglichkeiten zur Skalierung
    Wenn es schnell gehen muss, also ein Express-Auftrag erforderlich wird, ist es wichtig, dass im Unternehmen auch ausreichend Kapazitäten für eine zügige Bearbeitung vorhanden sind. Achten Sie deshalb darauf, dass es sich bei einem Datenretter nicht um ein „Einmann-Team“ handelt, der neben der fehlenden Spezialisierung (oftmals Support-Abhängigkeit von Herstellern, wie dem russischen Anbieter ACELab) auch nicht die erforderliche Skalierung bei größeren Aufträgen gewährleisten kann. In unserem Fall stellen wir Ihnen ein Team aus den geeigneten Spezialisten zusammen. Bei komplexen bzw. noch unbekannten Problemen mit neuesten Speichertechnologien arbeiten diese direkt mit unserer eigenen, dedizierten Entwicklungsabteilung zusammenarbeiten. Damit wird kostbare Zeit gespart und es besteht keine Abhängigkeit vom vom Support ukrainischer, russischer oder indischer Datenrettungssoftware-Hersteller.

Wir verpflichten uns 95% aller Daten wiederherzustellen. Erst dann ist ein Auftrag erfolgreich.

*Messung erfolgt anhand der technischen Sektoren (LBA)
  • messbare Qualität, Erfolgsquoten und Garantien zur Datenrettung
    Ob eine Datenrettung möglich und erfolgreich ist, hängt von vielen Faktoren ab. Wir selbst haben vor allem bei logischen Schäden (also bei der RAID Datenrettung, bei virtuellen Systemen sowie bei anderen Problemen am Dateisystem) eine Quote von fast 100%. Dies liegt neben unseren zahlreichen Erfahrungen und verteilten Spezialisierungen unserer Mitarbeiter an der genauen Prüfung im Vorfeld. Nur als realistisch wiederherstellbar eingestufte Datenrettungen werden deshalb in dieser Statistik gewertet. Raten wir aufgrund der schlechten Prognose von einer Wiederherstellung ab, kommunizieren wir dies klar.
    Wenn es um die Garantie oder Qualität der geretteten Daten geht haben wir ein einzigartiges Konzept. Wir verpflichten uns 95% aller Daten wiederherzustellen. Erst dann ist ein Auftrag erfolgreich. Da wir mit Werkverträgen arbeiten, ist dies auch die Bedingung zur Vertragserfüllung. Oft wird nur mit Dienstleistungsverträgen ohne irgendwelche Garantien und Erfolgsquoten gearbeitet, weshalb eine Erteilung eines Auftrages einem hohen Risiko (zumindest qualitativ) führen kann.
  • reale Referenzen und Erfahrungen
    Gerade bei mittelständischen Kunden mit einer genauen Zuordnung zur Abteilung bzw. Person ist es selten, dass diese Kunden als Referenz benannt werden können und wollen. In Ausnahmefällen wird dem jedoch zugestimmt, weshalb wir nach Zustimmung diese Fallstudien und Referenzaufträge auch benennen.
    Da wir mit Regierungsorganisationen, Ermittlungsorganen und öffentlichen Auftraggebern unter hohen Geheimhaltungsvorschriften zusammenarbeiten, ist hier selbstverständlich keine Nennung von Referenzen möglich. Wir haben aber in bestimmten Fällen Erfahrungsberichte von Unternehmen, die uns mit der Datenrettung beauftragt haben zur vertraulichen Einsicht, die in der Weise autorisiert wurde. Im Internet können wir diese Daten aufgrund des Datenschutzes nicht abbilden.
  • Datenschutz und Geheimhaltung
    Trotz DSGVO wird der Datenschutz bei vielen Unternehmen noch nicht so gehandhabt, wie es erforderlich wäre. Das beginnt schon bei der Internetseite und der erforderlichen Einwilligung in die Speicherung von Cookies. Ein gesetzlich vorgeschriebenes „Opt-in“ also ein aktives Zustimmen zu Beginn, konnten wir auf fast keiner Datenretter-Webseite finden. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, dass entsprechendes Personal für den Datenschutz vorhanden ist. Dazu gehört ein Datenschutzbeauftragter und idealerweise ein Datenschutzkoordinator. Wir haben beide Verantwortliche definiert, so dass wir ein hohes Maß an Datenschutz bereitstellen können. Dass Daten nur verschlüsselt transportiert werden, ist für uns selbstverständlich aber auch nicht immer der Standard. Neben dem Schutz der Daten ist die Geheimhaltung für viele Unternehmen wichtig. Wir bieten zu diesem Zweck individuelle Verträge zur Geheimhaltung (NDA) sowie zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) an. Dieser Service ist bei uns kostenfrei bzw. in den anderen Kosten zur Analyse / Datenrettung bereits enthalten.
Logos unserer Partner
Sehr gut
Quick and a fair offer
They quickly analysed the problem and sent me a fair…
DATARECOVERY®
Nonnenstr. 17, 04229 Leipzig
0800 073-88-36