Ist Datenverlust noch zeitgemäß?

Über die Herausforderungen eines Datenretters in Zeiten der Digitalisierung.

„Hardware-Datenrettungen? Sowas gibt´s noch?“ oder „…Wir haben eh alles in der Cloud.“ – Wären wohl die ersten Antworten die man erhält, wenn man sich mit einem Administrator über die Entwicklung der Datenretter-Branche unterhält. Doch ob wir wollen oder nicht, auch die größte Cloud liegt auf einem Server und in diesem laufen immer noch Festplatten. Wo wir gerade von „der Cloud“ sprechen, klar gibt es mittlerweile europäische Standorte, klar ist mittlerweile der größte Teil unserer Verbindungen dorthin verschlüsselt, aber ähnlich wie im Bergsport, liegen die Unfallursachen selten in Materialfehlern begründet. Vielmehr reicht beim Faktor Mensch ernüchternder Weise noch immer das Öffnen eines E-Mailanhanges in Kombination mit einem vernachlässigten Backup aus, um eine Unternehmensumgebung für Stunden oder gar Tage lahm zu legen. Gemeinsam mit Partnern und Interessierten, werden wir am 07. März 2019 auf der diesjährigen comTeam Partnerkonferenz in Düsseldorf einen Blick hinter die Kulissen und in die Zukunft eines Datenretters der heutigen Zeit werfen.

Besonders eingehen möchten wir auf die Punkte:

  • Aktuelle (durchschnittliche) Stufe der Digitalisierung u.a. Industrie 4.0
  • Gibt es Lücken innerhalb der vermeintlich sicheren Cloud?
  • IT-Sicherheit ist kein Garant bei jedem Cloudanbieter.
  • Wozu benötigt man noch lokale Datenträger?
  • Entwicklung von Datenträgern und zukünftige Technologien
  • Herausforderungen einer Datenrettung in Zeiten von Virtualisierung, Verschlüsselung, High-End Speichermedien

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter:
https://comteam-partnerkonferenz.de/ und eine spannende Session!

Logos unserer Partner
Ausgezeichnet.org