Datenrettung Festplatte
Aus DATARECOVERY® wird DATA REVERSE®. Qualität & Service bleiben weiterhin auf höchstem Niveau.

Fallstudie Datenrettung

Fallstudie Datenrettung trotz vermeintlicher Unmöglichkeit: erfolgreiche Wiederherstellung von Samsung SSD mit intern verschlüsselten Daten

SSD-Datenrettung-Samsung-840-Encrypted-Controller-S4LN021X01-8030-NZWD1-DATA REVERSE

Datenrettung SSD für Beneke Kapitalanlagen GmbH

  • Betroffenes Speichermedium: Samsung SSD MZ-7TD120 aus Firmen-PC mit Windows 7
  • SSD Controller: S4LN021X01-8030 NZWD1 (encrypted)
  • Benötigte Daten: Cobra Datenbank
  • Wiederhergestellte Daten:  94GB, 100%

Ursprüngliche Situation: Kein Zugriff mehr auf Samsung SSD

Ein Firmen-PC mit interner SSD konnte nicht mehr gestartet werden. Auf die intern verbaute SSD vom Typ Samsung MZ-7TD120 konnte nicht mehr zugegriffen werden. Das Medium war offline.

Erstdiagnose bei Datenretter in Böblingen:  „Keine Datenrettung möglich“

Zunächst wendete sich die Beneke Kapitalanlagen GmbH an ein anderes Datenrettungsunternehmen in Böblingen. Dort wurde eine Diagnose durchgeführt mit dem Ergebnis, dass leider keine Datenrettung angeboten werden kann. „Wir haben alle uns zur Verfügung stehenden betriebsinternen Möglichkeiten ausgeschöpft, werden aber aufgrund des Defektes durch den Controller des Solid State Datenträgers in Ihrem Fall leider keine Daten retten können.“

Weiterhin lautete die Diagnose: „… Ein Auslesen der einzelnen Flash Speicher Chips im RAW-Modus ist möglich jedoch liegen die Rohdaten in verschlüsselter Form vor. Der Schlüssel zum Entschlüsseln der Daten steckt in dem defekten Controller, auf den kein Zugriff mehr besteht.“

Zweitdiagnose bei DATA REVERSE in Leipzig

Das Unternehmen wollte sich gern eine zweite Meinung einholen und bat um eine Zweitanalyse bei DATA REVERSE. Hier wurde nach der Diagnose der Solid Flash Disk ebenfalls ermittelt, dass ein Controllerdefekt vorliegt. Die zwangsläufig erforderliche Entschlüsselung war dann Bestandteil Datenwiederherstellung, so dass der Auftrag zur Datenrettung erteilt wurde.

DATA REVERSE ermöglicht gerade im Bereich Flash-Speicher Datenwiederherstellung überdurchschnittlich gute Resultate der Datenrettung. Vertrauen auch Sie den Spezialisten für Flash-Datenrettung!

Erfolgreiche Datenrettung / Entschlüsselung der SSD Daten durch DATA REVERSE

Die Datenwiederherstellung erfolgte in einem mehrstufigen Verfahren. Zunächst wurden die Rohdaten der Flash-Speicher gelesen. Danach wurde im Rahmen eines Reverse Engineering Prozesses der Schlüssel, mit denen die interne Verschlüsselung gewährleistet wurde, ermittelt. Nachdem der Schlüssel offengelegt wurde, erfolgte die Wiederherstellung der Daten anhand der Verschlüsselungsalgorithmen auf vergleichbare Weise, wie es durch den SSD-Controller autonom ermöglicht wird.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung, der Spezialisierung sowie der unternehmenseigenen Entwicklungsabteilung mit eigenständiger Abteilung  für Flash-Recovery konnten 100% der Daten erfolgreich wiederhergestellt werden.

Datenrettung von Seagate SSHD mit BSY Fehler erfolgreich durchgeführt

datarecovery-sshd-datenrettung-von-seagate-st500lm000-bsy-bug

Fallstudie: Kein Zugriff mehr auf Seagate SSHD möglich

Ein Businesskunde hatte plötzlich keinen Zugriff mehr auf seine Notebook-Festplatte. Das Hybridmedium war eine SSHD vom Typ ST500LM000 mit einer Gesamtspeichermenge von 500GB. Außer dem plötzlichem Versagen des Speichermediums waren keine anderen Anzeichen bemerkbar. Anwenderspezifische Ursachen konnten ausgeschlossen werden.

Analyse bei DATA REVERSE: Seagate Bug & BSY Modus

Nachdem die Ausgangslage bekannt war, wurde eine Diagnose im Datenrettungslabor bei DATA REVERSE veranlasst. Die Techniker fanden heraus, dass sich das Medium im „BSY“ Modus, also in einer Art Dauerbeschäftigung befand. Das Problem konnte innerhalb der Firmware lokalisiert werden.

DATA REVERSE verfügt über eine eigene Entwicklungsabteilung für fortschrittlichstes Know-how und moderne Technologien auch bei aktuellsten Speichertechnologien.

Erfolgreiche Datenwiederherstellung mit R&D Unterstützung

Zum Zeitpunkt waren keine standardisierten Lösungen verfügbar, um Daten von SSHD Drives mit dem BSY Problem zu retten. Einzelne Fachpublikationen von Reverse-Ingenieuren beschreiben den Workflow mittels temporären Zugriffs auf den Arbeitsspeicher (RAM) der SSHD Laufwerke. In dem uns vorliegenden Fall war ein temporärer Zugriff ausgeschlossen. Die Lösung konnte nur durch den direkten Eingriff in die Firmware ermöglicht werden. Mit Unterstützung der firmeninternen R&D Abteilung (Entwicklung von Hard- und Softwaretechnologien zur Datenrettung) konnte ein Workflow mittels Zugriff auf die Firmware des SSD-Teils ermittelt werden. Die Datenwiederherstellung erfolgte vollständig. Alle Daten konnten einwandfrei rekonstruiert werden.

Datenrettung von weiteren SSHD Modellen mit BSY Bug möglich

Nach weiterer Entwicklung konnten Lösungen für folgende SSHD Modelle erarbeitet werden:

2,5 Zoll Modelle

  • ST500LM000
  • ST500LM001
  • ST500LM020
  • ST1000LM014
  • ST1000LM015
  • ST1000LM028
  • ST500LX012
  • ST500LX013
  • ST500LX014
  • ST500LX016

3,5 Zoll SSHD

  • ST1000DX001
  • ST2000DX001
  • ST4000DX001
AUSGEZEICHNET.ORG
Sehr gut
Ich wurde schnell und freundlich beraten, meine Dateien wurden alle…
DATA REVERSE®
Nonnenstr. 17, 04229 Leipzig
0800 073-88-36